Description for image 5Description for image 4

Gästezimmer im schönen Bamberg

Gästezimmer Bamberg sind sehr oft gefragt, da sie gut ausgestattet sind, man dort gut wandern kann und eine günstige und preiswerte Unterkunft garantieren können. Denn hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis! Die Bamberger Fremdenzimmer sind für ein bis zwei Personen sehr gut geeignet und haben oft super Pauschalangebote. Das schont den Geldbeutel und steigert die gute Laune und die Freude am Urlaub!

Bamberg Gästezimmer und Privatzimmer

Vorhandene Hotels und Pensionen bieten natürlich noch einen weiteren Service wie: dauerhaft besetzte Rezeption, täglicher Reinigungsservice oder regelmäßige Mahlzeiten. Wer aber auf diese Dinge gut verzichten kann, der sollte sich einmal eine Ferienwohnung Bamberg oder eben ein Zimmer von Privat in diesem wunderschönen Ort ansehen. Gerade vielleicht weil es die Abhängigkeiten von den Speise Zeiten nicht gibt, ist ein Urlaub in einer Fewo oder in einem Gästezimmer so erholsam und entspannend. Denn dann bestimmen Sie ganz alleine Ihren Tagesablauf!


Bericht über die Stadt Bamberg (Deutschland)

Mit ihren etwa 70.000 Einwohnern, ist die kreisfreie Universitätsstadt Bamberg ein bedeutendes, kulturelles und wirtschaftliches Zentrum in Oberfranken des Freistaat Bayern. Im Jahre 1993 wurde Bamberg von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe eingetragen.

Geschichte

Bamberg wurde erstmals im Jahre 902 urkundlich erwähnt und die Stadt bekam eine besondere Bedeutung, als Heinrich II. den Auftrag zur Errichtung des Bamberger Doms erteilte. Im Jahre 1237 wurde der Kaiserdom eingeweiht und es ist erwähnenswert, dass Bamberg auch kurze Zeit die Hauptstadt des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation war.

In der folgenden Zeit wurden die Stifte St. Stephan, St. Jakob und St. Gangolf gegründet und die Stadt Bamberg zu einem bedeutenden Zentrum des Reiches. Im weiteren Verlauf der Geschichte fanden bedeutende Zusammenkünfte, so beispielsweise von Kaiser Heinrich II. und Papst Benedikt VIII. statt. Heinrich der II., der Gründer des Reiches, fand zusammen mit seiner Gattin seine letzte Ruhe im Bamberger Dom. In politischer Hinsicht hatten die Bamberger Bischöfe in ihrer Eigenschaft als Kanzler einen besonderen Einfluss auf die Regierungsgeschäfte des Reiches und Bamberg wurde eine Hochburg des Barock.

Sehenswürdigkeiten

Die Kaiserstadt beherbergt eine Fülle von Sehenswürdigkeiten, von denen einige nachfolgend vorgestellt werden.

Dom

Domplatz 5, 96049 Bamberg. Ein großes Vermächtnis des Kaiser Heinrichs II. ist der Kaiserdom St. Peter und St. Georg, der durch seine inneren Sehenswürdigkeiten einen besonderen Eindruck hinterlässt.

Nach einer relativ kurzen Bauzeit von 10 Jahren wurde der Dom fertiggestellt, brannte allerdings wie auch der Nachfolgebau vollständig nieder. Lediglich der dritte Bau hat bis heute die Zeiten überdauert und beherbergt unter anderem das Hochgrab des Kaiserpaares Kunigunde und Heinrich II.. Ferner sind der "Bamberger Reiter" , das Papstgrab von Clemens II. und der Marienaltar von Veit Stoß außergewöhnliche Schätze des sakralen Gebäudes.

Öffnungszeiten: April bis Oktober: 09:00 bis 18:00 Uhr, November bis März: 09:00 bis 17:00 Uhr

Museen

Kunst, Kultur und Geschichte

Die Museen um den Bamberger Dom, den Domherrenöfen, der Residenz, der Alten Hofhaltung, um nur einige zu nennen, sind ein wahrer Schatz der Domstadt und seit über 1000 Jahren der kulturelle Mittelpunkt von Bamberg.

Historisches Museum

Das Museum in der "Alten Hofhaltung" beherbergt außer der städtischen Gemäldegalerie eine besondere Sammlung zur Geschichte und Kultur der Stadt Bamberg. Neben der Gemäldegalerie findet der Besucher Meisterwerke, angefangen von Lucas Cranach, Pieter Breughel und Otto Modersohn.

Staatsbibliothek

Die Bibliothek befindet sich in der "Neuen Residenz" und hat einen Ruf von internationalem Rang. Die ältesten und wertvollsten Schriftstücke stammen aus der Feder des Staatsgründers Kaiser Heinrich II. und drei besonders ausgewählte Handschriften wurden von der UNESCO in die Liste der Weltdokumentenerbe aufgenommen. Eine Sammlung ist E.T.A. Hoffmann gewidmet. Die Staatsbibliothek hat es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit der Universitätsbibliothek Bamberg der Region die Literatur nahe zu bringen.

Bamberger Symphoniker

Die Bamberger Symphoniker - Bayerische Staatsphilharmonie wurden im Jahre 1946 gegründet und haben seither ihre Heimat in Bamberg. Heute hat der Klangkörper einen weltweit bedeutenden Ruf und wurde im Jahre 2014 von einem Magazin zu den "Aufsteigern des Jahres" und auf Rang 6 der führenden Symphonieorchestern Deutschlands gelistet.

Gehobene Ausstattung zum fairen Preis

Heutzutage verfügen die Gästezimmer Bamberg schon über einen sehr hohen Standard! Ein toller, moderner Flachbildfernseher, große Betten und bequeme Möbel und eine kostenloser Internetanschluss via WLAN sind längst selbstverständlich. Da fragt man sich natürlich schnell, warum man dann noch viel Geld für ein Hotel Bamberg ausgeben sollte.

Denn sind wir doch mal ganz ehrlich: Sie wollen sich doch die Stadt und die Umgebung ansehen und wollen nicht den ganzen Tag in Ihrer Unterkunft bleiben! Sie wollen etwas sehen und erleben und die schönsten Eindrücke und Erinnerungen mitnehmen. Sie wollen ja keinen Urlaub in einem Zimmer verbringen, denn zu Hause ist es doch am Schönsten! In einem Gästezimmer Bamberg wollen Sie einfach nur bequem und komfortabel übernachten und eine Dusche nehmen. Frühstücken und schon geht es wieder raus vor die Türe auf Entdeckungstour!



Schneller Kontakt zum Gastgeber

Die Eigentümer der Gästezimmer können Sie hier bequem und direkt über diese Seite erreichen. Einfach schnell anrufen oder eine Email schreiben und schon steht dem nächsten Urlaub nichts mehr im Wege! Bamberg freut sich auf Sie!