Description for image 5Description for image 4

Ferienwohnung Chiemsee

Die Ferienwohnungen Chiemsee sind sehr beliebt und begehrt, da sie Unabhängigkeit und zugleich aber auch Gemütlichkeit versprechen bzw. garantieren. Genau deshalb sind sie bei auch bei Familien mit Kindern sehr beliebt, da die Eltern so ganz individuell auf die Bedürfnisse ihrer Kinder reagieren können und nicht immer auf die festen Zeiten im Hotel angewiesen sind bzw. davon abhängig sind.


Ein Bauernhof direkt am See wird gesucht?

Da könnten Sie natürlich hier auch Glück haben, da nicht nur Fewos im Angebot sind, sondern auch Bauernhöfe inseriert werden können! Schauen Sie einfach mal nach und wenden Sie sich direkt und ohne Vermittlungsprovision direkt an den Eigentümer Ihrer Wunschunterkunft. Einfache Kontaktaufnahme für einen schnellen Buchungsvorgang!

Gute Ausstattung zum fairen Preis

Heutzutage verfügen die Fewor Chiemsee schon über einen sehr hohen Standard! Ein toller Flachbildfernseher, große Betten und bequeme Möbel und eine kostenloser Internetanschluss via WLAN sind längst selbstverständlich. Da fragt man sich natürlich schnell, warum man dann noch viel Geld für ein Hotel ausgeben sollte.

Denn sind wir doch mal ganz ehrlich: Sie wollen sich doch die Stadt und die Umgebung ansehen und wollen nicht den ganzen Tag in Ihrer Unterkunft bleiben! Sie wollen etwas sehen und erleben und die schönsten Eindrücke und Erinnerungen mitnehmen. Sie wollen ja keinen Urlaub in einem Zimmer verbringen, denn zu Hause ist es doch am Schönsten! In einem Gästezimmer Chiemsee wollen Sie einfach nur bequem und komfortabel übernachten und eine Dusche nehmen. Frühstücken und schon geht es wieder raus vor die Türe auf Entdeckungstour!



Herzlich Willkommen am Chiemsee!

Der Chiemsee liegt in der bayerischen Landschaft Chiemgau, eines der beliebtesten Erholungsgebiete am Fuß der Chiemgauer Alpen. Der drittgrößte See Deutschlands und gleichzeitig der größte Bayerns bietet ein unglaubliches Alpenpanorama und wird auch „bayerisches Meer“ genannt. Entstanden ist der See aus den Vergletscherungen der Eiszeit vor etwa 10.000 Jahren. Ursprünglich bedeckte der See wohl eine Fläche so groß wie etwa das Dreifache der heutigen Fläche. Der größte Zu-Fluss ist die Tiroler Achen und die Alz ist der Ab-Fluss. So werden Sand und Geröll in den See gespült, der dadurch langsam „verlandet“. Bekannt ist der Chiemsee See vor allem durch die Herren- und Fraueninsel. Auf der Herreninsel stehen zwei Schlösser, das Alte Schloss mit Landschaftspark, ein ehemaliges Kloster, sowie das Neue Schloss Herrenchiemsee. Der „Märchenkönig“ von Bayern, Ludwig II., ließ Herrenchiemsee erbauen, das dem Schloss von Versailles nachempfunden ist. Auf der Fraueninsel befindet sich seit dem 8. Jahrhundert die Abtei Frauenwörth, ein Benediktinerinnen-Kloster. Diese zwei Inseln bilden zusammen mit der Krautinsel die Gemeinde Chiemsee mit der kleinsten Landfläche Bayerns.



Schutzgebiet

Der gesamte Chiemsee ist ein Schutzgebiet. Etwa 300 Vogelarten sind hier nachgewiesen. Geschützt sind auch die Hochmoore in der Nähe der Ufer. Es gibt sechs Uferbereiche, die zum Schutz von Vögeln und Fischen entweder das ganze Jahr oder während der Brutzeit im Frühjahr bis Frühsommer nicht betreten oder vom See aus angefahren werden dürfen.

Mobilität

Schiffahrt

Die Schiffahrt wird ganz groß geschrieben: Das ganze Jahr können Sie mit Schiffen zur Herren- und zur Fraueninsel fahren, oder Sonderfahrten machen. Der historische Schaufelraddampfer "Ludwig Fessler" fährt im Sommer und ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Historische Chiemsee-Bahn

Die nostalgische Schmalspurbahn verbindet auf der kurzen Strecke den Bahnhof im Zentrum von Prien mit dem Hafen in Prien-Stock. Die Bahn ist die älteste ununterbrochen in Betrieb stehende Dampftram der Welt. Sie verkehrt an Sonn- und Feiertagen und in den Sommermonaten täglich.

Rad- und Wanderbus

Mit der Chiemsee-Ringlinie können Sie den See täglich umrunden. Mehrmals am Tag starten Busse in Prien oder Bad Endorf und in Chieming oder Traunstein. Die Busse haben Fahrradanhänger und bieten damit die Möglichkeit Wander- und Fahrradtouren zu kombinieren.

Insel Herrenchiemsee

Man sagt auch "Herrenwörth" oder auch „Herreninsel“.

Schloss Herrenchiemsee

Eine sehr bekannte Touristenattraktion des Chiemgaus. Das Schloss wurde in den Jahren 1878-85 von König Ludwig II. von Bayern als Abbild des bekannten Schlosses Versailles erbaut. Die große Parkanlage wurde von Carl von Effner im Auftrag des Königs erbaut. Sie entstand ebenfalls im Baustil und nach Vorbild der Schlossanlagen in Versailles. Der Schlossbau wurde nie vollends fertiggestellt und Ludwig II. hat dort auch nur kurz gewohnt.

Sehenswürdigkeiten im Schloss:

  • Der Spiegelsaal: 17 große Wandspiegel, 33 Deckenlüstern, goldverzierte Stuckarbeiten und prunkvolle Deckengemälde. Hier finden auch Konzerte der Herrenchiemsee-Festspiele statt.
  • Das Vestibül: mit Pfauenskulptur.
  • Das Treppenhaus: Prunktreppe.
  • Weitere Räumlichkeiten: Hartschiersaal, Beratungssaal, Paradeschlafzimmer.
  • König Ludwig II. – Museum: im Schlossgebäude Herrenchiemsee. Ausstellung zum Leben des bayerischen Königs bis zum frühen Tod.

Sehenswürdigkeiten im Barockpark:

  • Der runde Latona: Brunnen in der Mitte des Barockparks.
  • Fama-Brunnen, Fortuna-Brunnen
  • Tapis Vert (grüner Teppich): Allee zum Chiemsee.
  • Marmorbrunnen: Amphitrite und Flora im Süden, Diana und Venus im Norden.






Das Augustiner-Chorherrenstift:

Der Stift ist ein ehemaliger Klosterbau aus dem 18. Jahrhundert. Später wurde es als Schloss genutzt. In dem sogenannten „Alten Schloss“ kann man das Verfassungsmuseum besuchen. Hier hat Ludwig II. auch während der Bauphase von Herrenchiemsee gewohnt.

Insel Frauenchiemsee

Man sagt auch "Frauenwörth" oder auch "Fraueninsel". Die Insel ist mit einem kleinem Fischer- und Künstlerdorf besiedelt und hat insgesamt nur etwa 300 Einwohner. Die Fraueninsel ist bekannt für ihre wunderschöne Landschaft, ihre Gastlichkeit und auch für ihre Räucherfischspezialitäten. Im 19. Jahrhundert entdeckten Maler dieses Kleinod für sich und gründeten eine Künstlerkolonie.

Sehenswürdigkeiten der Inseln sind:

  1. Kloster Frauenwörth: gegründet im 8. Jahrhundert.
  2. Münsterkirche: eine der ältesten kirchlichen Großbauten im südlichen Deutschland.
  3. Die karolingische Torhalle: aus den Anfängen des Klosters.
  4. Der Campanile: freistehender Glockenturm der Klosterkirche, Wahrzeichen des Chiemgaus.
  5. Künstlerkolonie: eine der ältesten Europa
  6. Rundweg: ein kurzer rollstuhlgeeigneter Rundweg führt über die Insel. Die Ufer-Bereiche am Kloster können auch von Besuchern zum Baden genutzt werden.
  7. Der Klosterladen: hier können Sie klostereigene Produkte kaufen.

Aktivitäten

Radfahren

Den Chiemsee kann man größtenteils auf Radwegen umfahren. Und oft auch mit fantastischer Aussicht auf die Alpen. An der Südseite des Sees liegt die Autobahn direkt neben dem Chiemsee-Rundweg und der Radweg führt über einen größeren Bergausläufer. Südlich von Prien fährt man auf einer Landstraße. Alternativ kann man aber den Weg neben der Eisenbahn benutzen. Es gibt auch kostenlose Ladestationen für Elektrofahrräder.

  1. Chiemsee Rundweg: verläuft größtenteils nahe des Ufers und ohne Höhenunterschied. An der Strecke gibt es zahlreiche Möglichkeiten zu baden. Entlang des Rundweges gibt es einige Sehenswürdigkeiten, Naturbeobachtungsplätze und Strandbäder. Gesamtlänge: ungefähr 60 Kilometer, Dauer: ungefähr 4 Stunden.
  2. Chiemsee-Light-Tour: für Familien mit Kindern gut geeignet. Kombination aus Radtour und Schifffahrt. In den Sommermonaten können Sie sich mit Leihrädern auf den Weg machen. Die Tour führt von Prien insgesamt 32 Kilometer am See entlang. In Chieming können Sie die Räder stehenlassen und mit dem Schiff zurück nach Prien fahren.

Baden im See

Rund um den See gibt es mehrere Strandbäder und Badebuchten. Zum Beispiel das Strandbad Übersee mit seinem 800 Meter langen Naturstrand. Hier kann sich die ganze Familie austoben beim Tischtennis, Volleyball oder Fußball oder auf dem Kinderspielplatz. Zudem ist das Strandbad barrierefrei und verfügt über Strandrollstühle.

Segeln

Der Chiemsee ist ein sehr beliebtes Segelrevier. Hier gibt es zahlreiche Segel-Clubs und Segel-Schulen und auch die Möglichkeit Schnupperkurse zu machen oder einfach nur mit zu segeln oder Boote zu leihen.

Windsurfen

In den Surfschulen rund um den See kann man sich die Sportgeräte ausleihen oder einen Kurs belegen. Meistens gibt es Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene. Hier kann man auch einen anerkannten Surfschein des VDWS (Verband deutscher Wassersportschulen) machen.

Kajak

Die zahlreiche Buchten, Inseln und der Panoramablick auf die Berge machen eine Kajak-Tour auf dem Chiemsee zu einem besonderen Erlebnis. Es gibt viele Möglichkeiten zu picknicken, einzukehren und zu schwimmen. Es gibt einige Kajak-Verleihstationen am Chiemsee.

Stand Up Paddling

Man braucht nur ein Board und ein Paddel und dann einfach aufsteigen und loslegen. Dieser Sport ist recht einfach zu erlernen und ein großer Spaß für die ganze Familie. Es gibt viele Anbieter am See, die die Sportgeräte verleihen.



Veranstaltungen

Info: Im Sommer können die Freiluftveranstaltungen am Chiemsee mitunter recht nass verlaufen!

  • Chiemsee Summer Festival: Rock-, Pop und Reggae. An vier Tagen Mitte August in Übersee.
  • Herrenchiemsee-Festspiele: klassische Musik im Hochsommer.
  • Christkindlmarkt Fraueninsel: Der einzige Christkindlmarkt auf einer Insel in Deutschland. An den beiden ersten Adventswochenenden.

Küche

Hier rund um den Chiemsee sollten Sie die vielen Fischgerichte die angeboten werden probieren. Im See gibt es knapp 30 Fischarten, als edelster Fisch gilt die früher häufige Seeforelle, auch "Chiemseelachs" genannt.

Beliebte Suche

  • Ferienwohnungen
  • direkt am See mit Seeblick
  • Prien am Chiemsee privat
  • mit Hund
  • Bauernhof
  • Urlaub am Chiemsee Pension
  • Fewo Chiemgau